+49 30 / 94878310

Vorträge

Fachwissen der Neurologie und Psychiatrie

29. Februar – 02. März 2024 in Köln

Donnerstag, 29.Feb.2024

16.00 Begrüßung

16.15 – 17:15 Im Spannungsfeld zwischen Medizin, Ethik und Recht – diskutieren Sie mit! | Jakov Gather, Bochum und Matthias Koller, Olten

17.30 – 18.00 Industriesymposium: Das AMNOG und die Auswirkungen auf die Versorgungslandschaft am Beispiel der ESCAPE TRD Studie (Unternehmen: Janssen)

18.00 – 18.30 Industriesymposium: Kopfschmerz und Migräne (Unternehmen Lundbeck/Otsuka)

18.30 – 19.30 Resilienzförderung I Veronika Schoop, Düsseldorf; Uwe Meier, Grevenbroich

 

Freitag, 01.März 2024

8.30 – 8.45 Offizielle Kongresseröffnung

8.45 – 10.00 Berufspolitik mitgestalten – offene Mitgliederversammlung

10.00 – 10.15 Pause

10.15 – 10.45 MS — state of the art I Volker Limmroth, Köln

10.45 – 11.15 ASV MS I Gereon Nelles, Köln; Klaus Gehring, Itzehoe

11.15 – 11.45 Industriesymposium: MS (Unternehmen BMS)

11.45 – 12.15 Psychopharmakotherapie in der Onkologie I Holger Petri, Bad Wildungen

12.15 – 12.45 Diagnostik und Versorgung bei Demenz I Michael Rapp, Potsdam

12.45 – 13.30 Mittagspause

13.30 – 14.00 KSV Psychiatrie Richtlinie I Sabine Köhler, Jena

14.00 – 15.00 Industriesymposium: Epilepsie (Unternehmen Angelini)

15.00 – 15.30 Pause

15.30 – 16.00 Kopfschmerzen: Update zur Migräne und neue Leitlinien I Charly Gaul, Frankfurt am Main

16.00 – 16.30 Psychose und Sucht I Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank, Köln

16.30 – 17.00 Polyneuropathie I Annemarie Hübers, Düsseldorf

17.00 – 17.30 Aspekte der Ambulantisierung | Sabine Köhler, Jena; Klaus Gehring, Itzehohe; Uwe Meier, Grevenbroich

17.30 – 18.00 Polittalk: Ambulantisierung – jetzt, aber richtig! I Joseph Hecken, Berlin; Frank Bergmann, Köln; Sabine Köhler, Jena

 

Freitag, 01.03.2024

Get Together für alle Teilnehmer

Nach den Fortbildungen startet unser Zusammenkommen mit einer Festrede von Prof. Josef Hecken. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch und zum Netzwerken.

Josef Hecken

Aktuelle Herausforderungen in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung in Deutschland

Professor Dr, Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschuss

 

Sonnabend, 02.März 2024

9.00 – 9.30 Myopathien: Klassifikation und Diagnostik I Stephan Zierz, Halle

9.30 – 10.00 Parkinson — state of the art I Lars Timmermann, Marburg

10.00 – 10.30 Industriesymposium: ADHS (Unternehmen Medice)

10.30 – 10.45 Pause

10.45 – 11.15 Früherkennung und Frühbehandlung von psychischen Erkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit- Projekt UPlusE | Susanne Simen, Nürnberg

11.15 – 11.45 Sexualmedizinische Aspekte bei Psychopharmakotherapie I Tillmann Krüger, Hannover

11.45 – 12.15 Industriesymposium: Schlaf (Unternehmen Indorsia)

12.15 – 13.00 Mittagspause

13.00 – 13.30 DIGAs und KI in der Neurologie I Gereon Nelles, Köln

13.30 – 14.00 DIGAs und KI in der Psychiatrie I Ulrich Voderholzer, Prien

14.00 – 14.15 DIGAs und Kl – diskutieren Sie mit!

14.15 – 14.30 Kongressverabschiedung – Ende 14.30 Uhr

 

ZNS Tage 2024

Eine Veranstaltung der Berufsverbände

Im starken Verbund mit den Berufsverbänden für Neurologie, Psychiatrie und Nervenärzte.
BDN Berufsverband Deutscher Neurologen
BVDN Berufsverband Deutscher Nervenärzte
BVDP Berufsverband Deutscher Psychiater
ZNS Tage 2024

Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Jetzt anmelden!

Die Anmeldung erfolgt über die Plattform von diaplan: https://pretix.eu/diaplan/ZNS24/